Ismael [ismail] (a.)
Ismael [ismail] (a.)

Aussprache: isma-iyl
arabisch: اسماعيل
persisch: اسماعيل
englisch:
Ishmael

Bild: Persische Miniatur aus dem 15. Jh., Qazvin (Iran): Abraham (a.) will Ismael (a.) opfern, während ein Engel ein Lamm bringt.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ismael  (a.) (hebr.: ishmael = Gott erhört dich) ist der erstgeborene Sohn Abrahams (a.) und Hadschars.

Er verließ mit seiner Mutter Abrahams (a.) Haushalt und wurde in Mekka - damals eine Wüste - von Abraham (a.) auf Gottes Geheiß zurück gelassen. Während die Mutter des Babys Ismael verzweifelt zwischen den Hügeln Saffa und Marwa hin- und hereilte, entsprang vor dem Schoß Ismaels (a.) der Zamzam-Brunnen. Zusammen mit seinem Vater errichtete Ismael die Kaaba an dem Ort, an dem sie heute noch steht.

Mit dem Namen Ismaels (a.) ist eine der schwersten Prüfungen für Abraham (a.) verbunden. Abraham (a.) solle seinen Sohn Ismael (a.) als Prüfung Gottes opfern. Als der Gottesbefehl ausgeführt werden sollte, blieb das Messer stumpf und Gott sandte ein Lamm als Ersatzopfer. Auf diese Begebenheit wird das Opferfest zurückgeführt, das im Wallfahrtsmonat Dhul-Higga gefeiert wird. Die Ereignisse um Abraham (a.) und Ismael (a.) zum Opferfest [id-ul-adha] sind im Heiligen Qur'an in den Versen ab 37:100 beschrieben. Darin heißt es dann, dass die Opferbereitschaft Abrahams (a.) "eingelöst" würde durch ein gewaltiges bzw. sehr großes Opfer [zabtin athiym] (vgl. 37:107). Daher argumentieren Ausleger [mufassir] der Dschafariten, dass es sich bei dem Opfer um etwas "Größeres" gehandelt haben muss als Ismael (a.), so dass ein Tier nicht gemeint sein kann. Manche verweisen darauf, dass Abraham (a.) und Ismael (a.) bereits Kenntnis von Aschura erhalten hatten, dessen genau einen Monat im Anschluss, also am 10. Muharram, gedacht wird.

Ismael hatte zwölf Söhne und gilt über seinen zweiten Sohn Qaidar als Stammvater der Araber und ist Urahn des Propheten Muhammad (s.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de