Ismail Adil Schah
  Ismail Adil Schah

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ismail Adil Schah war in der Zeit 1510-1534 Herrscher der Dynastie Adil Schahi in Bischapur im Süden Indiens.

Als Ismail Adil Schah die Thronfolge seines Vaters Yusuf Adil Schah antrat, war er erst ein Jahr alt. Die Angelegenheiten des Staates wurden durch den Minister Kamal Chan verwaltet. Kamal Chan plante einen Staatsstreich und ließ den noch jungen König gefangen nehmen. Pundschi Chatun, die Mutter von Ismail, ließ Kamal Chan im königlichen Palast ermorden.

Nach dem Tod von Kamal Chan, ließ dessen Sohn (Ismail Khan) den Palast belagern und wollte Pundschi Chatun und Ismail Adil Schah verhaften. Allerdings wurde Ismail Chan bei diesem Versuch getötet und Ismail Adil Schah und seine Mutter übernahmen die Staatsverwaltung. Ismail erklärte den schiitischen Islam zur Staatsreligion.

1534 erkrankte und starb er während einer Eroberungsschlacht in Golconda. Er wurde in der Stadt Gogi neben seinem Vater Yusuf begraben. Nach seinem Tod trat sein ältester Sohn Mallu Adil Schah die Thronfolge an. Dieser wurde kurze Zeit durch die Bemühungen seiner Großmutter und General Asad Chan abgesetzt und sein jüngerer Bruder Ibrahim Adil Schah wurde zum Herrscher erklärt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de