Kanan
  Kanan

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Canan

.Bücher zu Gesundheit im Islam finden Sie im Verlag Eslamica.

Kanan ist eine Person aus dem alten Testament, der auch in mancher Überlieferung des Islam zu finden ist.

Die Angaben in der Überlieferung des Islam erscheinen allerdings teilweise sehr widersprüchlich. Abdullah ibn Umar al-Baidawi nennt ihn als Vater des Nimrod [namrud]; zudem gilt er als der Stammvater der "Kananiyuun".

Über ihn selbst ist wenig bekannt. Manche, wie z.B. al-Thalabi, beziehen auf ihn die Erzählung im Heiligen Qur'an 11:44 , dass sich ein Sohn Noahs (a.) trotz der dringenden Bitten seines Vaters weigerte, mit in die Arche zu flüchten, und so zusammen mit allen anderen seinen Tod in den Fluten fand.

Auch Tabari nennt ihn einen Sohne Noahs (a.), der bei der großen Flut ums Leben kam, und bezieht den betreffenden Vers aus dem Heiligen Qur'an auf Yam, wie Kanan bei Arabern genannt wird. "Sohn" kann hier aber auch im Sinn von "Nachkomme" gemeint sein, denn Tabari nennt ihn auch parallel zum alten Testament den Sohn von Ham ibn Nuh und damit Enkel von Noahs (a.). Andere behaupten, er wäre Sohn des Sam ibn Nuh. Und eine weitere Variante bezeichnet ihn als Sohn von Such ibn Ham und damit als Urenkel Noahs (a.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de