Kubilay
Kubilay

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

1906 - 23.12.1930 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mustafa Fehmi, vor allem bekannt als Kubilay war ein Lehrer und Reserveoffizier der Anfang des 20 Jh. n.Chr. im Umbruch befindlichen Türkei und gilt aufgrund seiner Ermordung als Symbolfigur des Laizismus in der Türkei.

Kubilay wurde 1906 in Kozan in eine ein Jahr zuvor aus Kreta eingewanderte Familie geboren, die später nach Izmir zog. Sein VAter hieß Huseyin und seine Mutter Zeynep. Nach seiner Schulzeit (1913–1919) in Aydin begann er als Schneiderlehrling und bestand währenddessen die Aufnahmeprüfung für Lehrerausbildung in Antalya. 1926 war er ausgebildeter Grundschullehrer. Während seiner Ausbildung nahm Mustafa Fehmi den Namen Kubilay an, um seinen vom Islam geprägten Namen durch einen aus der vorislamischen Zeit stammenden türkischen Namen zu ersetzen, was damals unter bestimmten Kreisen als Ausdruck der Abkehr vom Islam und Hinwendung zum Nationalismus in Mode war. Kubilay arbeitete zunächst in Aydin und später an der Zafer-Grundschule in Menemen. Ansonsten ist über sein Leben wenig bekannt.

Berühmt wurde erst mit seiner Ermordung am 23.12.1930 während eines Aufstandes in Menemen gegen den durch Mustafa Kemal Atatürk eingeführten Laizismus. Der Mord, bei dem zwei wetere Menschen starben, wurde als "Kubilay-Ereignis" bzw. "Menemen-Ereignis" genutzt, um den Ausnahmezustand auszurufen und alle restlichen religiösen Strömungen des Landes zu zerstören bzw. zu verbieten. Danach wurden Legenden verbreitet, dass der Mörder angestiftet worden sei von einem Derwisch, der sich zuvor als Mahdi ausgerufen habe. Mehr als 2000 Personen, zumeist aus Orden [tariqa], wurden verhaften, 105 Personen vor ein Militärtribunal gestellt, 37 zum Tode verurteilt und 28 Urteile vollstreckt. Die türkische Armee veranstaltet in Menemen jährlich eine Gedenkfeier zu seinen Ehren Kubilays am 23.12.1930. Kubilay wird von der Armee als "Märtyrer der Revolution" bezeichnet.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de