Lazarus

Lazarus

Aussprache:
arabisch:
سبت لعازر
persisch:
englisch:
Lazarus

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Lazarus (Eliazar "Gott hat geholfen") ist der Name zweier biblischer Figuren, die auch in der islamischen Überlieferung erwähnt werden.

Lazarus von Bethanien wurde nach dem Johannesevangelium (Joh. 11) von Jesus von den Toten auferweckt und ist ein Heiliger verschiedener Kirchen. Der arme Lazarus ist dagegen eine Gestalt aus dem Lukasevangelium (Lk. 16,20-31). Beide Gestalten werden im Heiligen Qur'an nicht explizit erwähnt. Aber der arme Lazarus wird gemäß mancher Ausleger [mufassir] in den Versen 7:44-48 erwähnt.

Vor allem aber die Gestalt des auferweckten Lazarus hat ausgeprägte Legenden begründet. Seine Gebeine bzw. Reliquien sollen angeblich in Autun (Frankreich) liegen. Nach dem Johannesevangelium (Joh. 11,1-45 EU) sind Lazarus und seine Schwestern Martha und Maria besondere Freunde Jesus (a.). Nachdem dieser in Abwesenheit von der Krankheit des Lazarus erfährt, bleibt er noch zwei Tage in der Nähe des Sees Genezareth und reist dann nach Bethanien, das in der Nähe Jerusalems liegt (Joh. 11,18 EU). Lazarus ist in der Zwischenzeit gestorben und bei der Ankunft Jesu bereits seit vier Tagen in einer Höhle beigesetzt. Jesus lässt den Stein vom Grab wegwälzen. Auf den Zuruf Jesu "Lazarus, komm heraus!" verlässt dieser - noch mit den Grabtüchern umwickelt - lebendig das Grab (Joh. 11,41-44).

Jesus (a.) wird im Heiligen Qur'an als derjenige bezeichnet, der Tote wiederbelebt (3:43), wobei der Kuss als Symbol des "Einhauchens" von Leben besonders in der Mystik [tasawwuf] eine Rolle spielt. Al-Thalabi erzählt die Geschichte, wie sie in der Bibel steht, wobei er hier Al-Azar heißt. Nach Thalabi bekommt Lazarus später noch Kindern.

Alter Eingang zum Grab des Lazarus, Foto Jakob August Lorent 1864 n.Chr.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de