Imam-ul-Dschuma
Leiter des Freitagsgebets
[imam-ul-dschuma]

Aussprache: imam-ul-dchuma'a
arabisch:
إمام الجمع
persisch:
englisch: Friday prayer leader

Bild: Seyyed Ahmad Khatami, ein von Imam Chamene'i berufener Vertreter zur Leitung des Freitagsgebets in Teheran bei der Ansprache zum Freitagsgebet (2006) - nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen Staatspräsidenten Seyyid Mohammed Khatami

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Leiter des Freitagsgebets ist der Leiter eines Gemeinschaftsgebets [imam-ul-dschama] zur Zeit des Mittagsgebets [salat-uz-zhuhr] am Freitag.

Er leitet das besondere Freitagsgebet [salat-ul-dschuma] und hält dabei auch zwei Ansprachen [chutba], so dass die Anforderungen an ihn größer sind. In einem Islamischen Staat findet in jeder Stadt nur ein einziges Freitagsgebet statt, und dessen Leiter wird idealerweise vom höchsten Geistlichen, dem Statthalter der Rechtsgelehrten berufen. Jener Berufene kann sich aber bei Bedarf vertreten lassen. Die Vertreter können sich auch abwechseln, wie es z.B. in Teheran der Fall ist, dessen oberster Freitagsimam der Statthalter der Rechtsgelehrten selbst ist.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de