Leute des Umhangs
Leute des Umhangs [ahl-ul-kisa]

Aussprache: ahl-ul-kisa-a
arabisch:
أهل الكساء
persisch:
englisch: people of the cloak

Bild: Die Leute des Umhangs kreisen um Allah: Prophet Muhammad (s.) oben, Imam Ali (a.) rechts, Fatima (a.) links, Imam Hasan (a.) und Imam Husain (a.) unten.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Leute des Umhangs bzw. Mantels [ahl-ul-kisa] waren nach einer von allen Muslimen anerkannten Überlieferung, die Umm Salama überliefert hat, fünf Personen:

Prophet Muhammad (s.), Imam Ali (a.), Fatima (a.), Imam Hasan (a.) und Imam Husain (a.).

Die Überlieferung dazu lautet in einer kurzen allgemeinen Form:

Der Prophet nahm Ali, seine Tochter Fatima (a.) und ihre beiden Söhne Hasan (a.) und Husain (a.) unter eine Decke. Umm Salama, einer der Ehefrauen des Propheten, wollte auch mit darunter, aber der Prophet sagte: "Bleib wo du bist, du bist eine gute Frau, aber das ist meine Ahl-al-Bait"

Nach verschiedenen Überlieferungen sammelte Prophet Muhammad (s.) seine Leute des Umhangs für die bevorstehende Mubahala, zu der er ausschließlich mit dieser Gruppe antrat.

Sie werden auch "Gefährten des Umhangs" [ashab al-kisa, أصحاب الكساء] genannt. Siehe dazu auch die ausführliche Beschreibung zum Ereignis des Umhangs [hadith al-kisa].

Bücher zum Thema

 

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de