Licht [nur]
Licht [nur]

Aussprache: nuur
arabisch:
نور
persisch:
نور
englisch: Light

Bild: Anfang des Lichtverses: "Allah ist das Licht der Himmel und der Erde"

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Licht [nur] gilt in allen Kulturen bis in die heutige Zeit im spirituellen Sinne als Zeichen der Hoffnung, des Guten, der Weisheit und des Friedens. Licht symbolisiert im Islam in letzter Konsequenz den Schöpfer [chaliq] und seine Beziehung zur Schöpfung, wohingegen Schatten das bedecken der Beziehung zum Schöpfers darstellt. Das Licht ist existent und schön, wohingegen der Schatten keine selbständige Existenz hat.

Im Heiligen Qur'an und in den Überlieferungen des Propheten Muhammad (s.) wird dem Licht eine besondere Rolle zugewiesen, wie z.B. in zahlreichen Ayat (z.B. Qur'an 4:174).

Auch eine ganze Sure ist nach dem Licht benannt: Sure 24. Darin befindet sich der bekannte Lichtvers. Besonders dieser Lichtvers inspirierte viele Gelehrte aller Rechtsschulen und Mystiker zu Kommentaren und Traktaten. Eine dieser zahllosen Schriften zum Thema Licht ist z.B. die Abhandlung "Die Nische der Lichter" [mischkat al-anwar] von Abu Hamid Ghazzali, die auch in deutscher Übersetzung erschienen ist.

Die Anhänger der Schia erkennen in dem Vers mit Bezug auf die Zwölf Imame einen deutlichen Hinweis auf die Schöpfung der Ahl-ul-Bait und das Licht, dass ALLAH (t.) ihnen zukommen ließ.

Prophet Muhammad (s.) sagte:

اتقوا فراسة المؤمن فإنه ينظر بنور الله

„Fürchtet Euch vor dem Durchblick eines Gläubigen, da er die Dinge mit Licht Allahs anschaut“. (Sunan Tirmidhi, Hadith 3052)

Bücher zum Thema

lichtderschoepfung

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de