Lobpreisung [tasbihat]
  Lobpreisung [tasbihat]

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Als Lobpreisung gilt grundsätzlich jede Form des Lobes an seinen Schöpfer [chaliq] in jeder Sprache. Die Lobpreisung kommt aus dem Herzen und kann sich in jeder Form ausdrücken. Drückt sich über die Zunge des Menschen aus, so handelt es sich um eine Lobpreisverlesung [dhikr]. Zu den bekanntesten Lobpreisungen gehören die Größenpreisung [takbirat] und verschiedene Formen der Dankbarkeit.

Während des Ritualgebets erfolgt die Lobpreisung in Form der Vierer-Lobpreislesung [tasbihat-ul-arba]. Will man eine bestimmte definierte Form der Lobpreisung gemäß dem Vorbild Fatimas (a.) erfüllen, bei dem eine bestimmte Anzahl von Lobpreisungen rezitiert werden, eignet sich das Verlesen mit einem Lobpreisungskranz [tasbih].

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de