Mahdawi-Kani
Ayatollah Mahdawi-Kani

Aussprache: muhammad ridha mahdawiy kaniy
arabisch:
محمدرضا مهدوی کنی
persisch:
محمدرضا مهدوی کنی
englisch:
Mahdavi-Kani

1934 - 21.10.2014

Bild: Als Direktor der Imam Sadiq Universität bei einer Preisverleihung am 17.82008 bei dem 4. Seminar zum Mahdawiat-Gedankengut

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mohammed Reza Mahdawi-Kani war ein Ayatollah in der Islamischen Republik Iran und ehemaliger Innenminister sowie Ministerpräsident.

Er ist 1934 n.Chr. geboren. Seine Grundausbildung absolvierte er in Kan bei Teheran. Später ging er nach Qum und blieb dort bis 1961 n.Chr.. Zu seinen Lehrern gehörten unter anderem Imam Chomeini, Ayatollah Abdol Dschavad Sedei (bekannt als als Dschabal Amali), Allama Tabatabai, Ajatollah Boroudscherdi und Ayatollah Golpayegani.

Mahdawi-Kani gehörte bereits dem Revolutionsrat der Islamischen Revolution an und war Gründungsmitglied der Islamisch Republikanischen Partei (IRP).

Am 20. Februar 1980 wurde Ayataollah Mahdawi-Kani von Imam Chomeini in den ersten Wächterrat berufen. Unter Ministerpräsident Muhammad Ali Radschai wurde er Innenminister. Er eröffnete am 28. Mai 1980 das erste Parlament der Islamischen Republik Iran. Nach dem Attentat auf Radschai war Mahdawi-Kani, vom 2. September 1981 bis zum 29. Oktober 1981 Interim-Ministerpräsident.

Später war er Gründer der Imam Sadiq Universität deren Rektor er ist. Er gehörte auch dem Verfassungsänderungsgremium des Iran 1989 an. Nebenbei leitet er noch die religiöse Schule Marwi in Teheran, da ihm diese Aufgabe von Imam Chomeini übertragen worden war. Daneben sitzt er in einer Reihe weiterer Gremien der Islamischen Republik Iran und hat mehrere Bücher verfasst.

AB dem 8.3.2011 war er bis zu seinem Dahinscheiden Vorsitzender der Expertenversammlung [madschlis-e-chobregaan] und folg damit auf Rafsandschani. Ayatollah Mahdawi-Kani wurde mit 63 der aktuell 86 Stimmen gewählt.

Links zum Thema

bullet Ayatollah Mahdawi-Kani - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de