Maschar-ul-Haram
Al-Maschar-ul-Haram

Aussprache: al-masch'ar-ul-haraam
arabisch:
المشعر الحرام
persisch:
مشعر حرام
englisch: Mash'ar-ul-Haram

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Maschar-ul-Haram, bzw. in der Kurzform Al-Maschar, ist ein Ort in der Nähe von Mekka und wird auch Muzdalifah genannt.

Seine Bedeutung besteht darin, das das Verweilen in Maschar-ul-Haram die dritte der religiösen Verpflichtungen [wadschib] der Pilgerfahrt [hadsch] ist.

Auf ihrer Rückkehr von Arafat nach Mekka passieren Pilger al-Ma'zimayn, das zwischen zwei Bergen liegt. Ma'zim bezeichnet einen schmalen Pass und auch eine Schlucht. Es bezieht sich auf die beiden engen Passagen, die durch dieses Gebiet führen und durch die die Pilger nach Muzdalifa oder in das Land von al-Maschar al-Haram gelangen.

Der Ort al-Maschar al-Haram liegt zwischen Arafat und Mina. Das Tal erstreckt sich über ca. 4 km. In dieser Gegend gibt es eine große Moschee namens Muzdalifa-Moschee. Die ursprüngliche Größe dieser Moschee betrug 1700 Quadratmeter und erreichte zur Zeit der Abbasiden eine Größe von 4000 Quadratmetern. Damals hatte die Moschee kein Dach und war nur von einem Zaun umgeben. Nach vielen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen beträgt seine rechteckige Größe heute etwa 6000 Quadratmeter.

In den Versen 198 und 199 der Sure 2 (al-Baqara) wird der Name Muzdalifa als al-Maschar al-Haram erwähnt und die Menschen wurden aufgefordert, an diesem Ort ALLAHs zu gedenkenn.

Es gibt verschiedene Namen für diesen Ort:

bulletAl-Maschar: Die Wurzel dieses Namens ist Schu'ur, was Bewusstsein bedeutet. Denn an diesem Ort muss der Pilger nach dem Verstehen inArafat (dessen Wurzel irfan/Verstehen bedeutet) Bewusstsein erlangen.
bulletAl-Maschar al-Haram: al-Maschar befindet sich innerhalb des Bezirks der Geweihten Moschee [masdschid-ul-haram] und wird daher al-Maschar al-Haram genannt.
bullet Muzdalifah
bulletAl-Dscham: (Ort der Zusammenkunft bzw. Zusammenführung). Imam Sadiq (a.) sagte: „Al-Maschar wird auch Dscham genannt, weil der Prophet Adam (a.) sein Abendgebet [salat-ul-maghrib] und sein Nachtgebet [salat-ul-ischa] (hier) zusammengeführt verrichtet hat.“
bulletAl-Ibtah (flaches Gebiet): Imam Sadiq (a.) sagte: „Dieses Land wird al-Ibtah genannt, weil der Prophet Adam (a.) beauftragt wurde, bis zum Sonnenaufgang Sin Muzdalifa zu bleiben. Dann wurde er (a.) beauftragt, den Berg al-Maschar zu besteigen und dorthin zu gelangen....“

Pilger der Pilgerfahrt [hadsch] müssen sich nach dem Sonnenuntergang des  Tages von Arafat, nach dem Ende ihres freiwilligen Aufenthalts in Arafat, in Richtung Muzdalifa bewegen und dort bis zum Sonnenaufgang des nächsten Tages (10. Dhul-Hidscha, Opferfest [id-ul-adha]) bleiben. Die Zeit für die Pflicht des Verweilens ist von der Dämmerung bis zum Sonnenaufgang des Tages des Opferfests. In Maschar-ul-Haram gibt es keine Pflicht, außer einfach dort zu bleiben. Das Gedenken ALLAHs gehört zu dem Empfohlenen [mustahab] an dem Ort. Viele Pilger sammeln an diesem Ort Steine für das bevorstehende Bewerfen des Felsen. Das Sammeln an diesem ort gilt zwar auch als empfohlen, aber viele Pilgerleiter lassen die Pilger zuvor im Hellen Steine sammeln, da im Dunkeln die Gefahr besteht, auch Dinge als Steine zu identifizieren, die rituelle Unreinheit [nadschasah] sein könnten.

Das Gebiet von Muzdalifa ist durch große Schilder gekennzeichnet. Seine Länge beträgt etwa 4 km und seine Fläche beträgt 5,12 Quadratkilometer. Einige glauben, dass Muzdalifa tatsächlich der Name des Landes und eines Berges ist, der sich am Ende von Muzdalifa befindet und sich bis zum Land oder Tal von Wadil-Muhassir erstreckt, und dass dieses gesamte Gebiet Muzdalifa genannt wird.

Links zum Thema

bullet Al-Maschar-ul-Haram - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de