Michael (a.)
  Michael (a.) [mikail]

Aussprache: mikaiil
arabisch:
persisch:
englisch: Michael

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mika'il bzw. Michael (a.) ist ein im Heiligen Qur'an namentlich erwähnter Engel und wird direkt zusammen mit Gabriel (a.) [dschabrail] genannt (vgl. 2:98).

Außer Gabriel (a.) ist Michael (a.) der einzige im Heiligen Qur'an namentlich erwähnte Engel. Zwar werden Harut und Marut auch namentlich erwähnt, aber da bei den beiden Namen die Interpretationen umstritten sind, werden sie zuweilen nicht berücksichtigt.

Der Name soll ursprünglich aus dem Aramäischen stammen und bedeutet "Wer ist wie Gott?" im Sinne von "Keiner ist wie Gott". Die Figur des Heiligen Erzengels Michael (a.), dessen Charakter es ist, sich gegen jeden zu richten, der Gottes Stellung in Zweifel zieht, gilt als Ursprung dieses Namens.

Nach manchen Überlieferungen waren es Gabriel (a.) und Michael (a.), die Adam (a.) und Eva (a.) begleitet haben. Michael (a.) gilt als der Engel der Gerechtigkeit. Er soll für die Vorgänge in der Natur (Klima, Regen, Wind, Blitz usw.) zuständig sein wie auch derjenige, der dem Menschen die Versorgung bzw. den Lebensunterhalt überbringt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de