Spiralminarett
Minarett von Sammara

Aussprache: al-malwiya
arabisch:
الملوية
persisch:
englisch: Minarett of Samarra

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Minarett von Sammara bzw. Minarett von Samarra, auch bekannt als Spiralminarett der großen Moschee von Samarra ist das erhaltene Minarett der zu ihrer Zeit größten Moschee der Welt, die in Sammara stand.

Die Moscheeruine ist bekannt als Malwiya-Moschee. Ein Spiralminarett dieser Form ist äußerst selten, daher ist es im Arabischen als Spirale (al-Malwiyya) bekannt.

Der Turm ist 52 m hoch und war das Aushängeschild der Großen Moschee von Samarra, die Mutawakkil im Jahr 852 n.Chr. erbauen ließ. Sie stand 27 m vor der Freitags-Moschee. Die Moschee hatte einen rechteckigen Grundriss von 240 x 160 m. Der Hof war allseitig von Säulengängen umschlossen.

In dieses Spiralminarett​wurden mehrere hundert Schiiten, meistens vom Nachkommen des Propheten Muhammad (s.) eingemauert. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe des Askari-Mausoleums. Der Legende nach ließ Mutawakkil die Spiralform erbauen, weil er angeblich mit seinem Pferd auf den Turm aufsteigen wollte.

Der Grundriss der dazugehörigen Moschee war 240 x 160 m. Sie wurde im 13. Jh. n.Chr. zerstört und nur noch die Außenmauern wurden erhalten. Ein ähnliches kleineres Minarett besteht in der Abu-Dulaf-Moschee, 20 km nördlich von Sammara.

Bei der Besatzung des Irak durch die USA wurde der Turm in Missachtung des völkerrechtlich vereinbarten Schutzes von Kulturgütern als Ausguck durch US-Truppen missbraucht, obwohl er unter Denkmalschutz steht. Widerstandskämpfer sprengten daraufhin Teile des Turms. Die UNESCO setzte 2007 Samarra und sein Minarett auf die Liste des Weltkulturerbes.

Foto Islamischer Weg e.V. (2016)

Links zum Thema

bullet Minarett von Sammara 1984 - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de