Misbah Yazdi
Misbah Yazdi

Aussprache: muhammad taqiy misbaah yazdiy
arabisch:
محمد تقي مصباح اليزدي
persisch:
محمدتقی مصباح یزدی
englisch:
Mohammad-Taghi Mesbah Yazdi

Photo: 2006

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Muhammad-Taqi Misbah Yazdi ist ein bedeutsamer Geistlicher [ulama] in der Islamischen Republik Iran.

Er ist 1934 in Yazd (daher der Beiname) geboren. Mit 18 Jahren begann er das Studium der Theologie in Qum und studierte bis 1960 u.a. bei Imam Chomeini und Allama Tabatabai. Zu seinen Spezialgebieten gehört die Qur'an-Exegese und die Philosophie von Ibn Sina und Mulla Sadra. Gut 15 Jahre lernte er islamische Rechtswissenschaft bei Ayatollah Bahdschat Fumani.

Die letzten 10 Jahre vor dem Sieg der Islamischen Revolution gehörte er zu einem Kreis mit Ayatollah Beheschti, Ayatollah Ahmad Dschannati und Ayatullah Ali Quddusi, die die Madrasa Haqqani leiteten und gegen das Schah-Regime demonstrierten.

1975 übernahm er eine Lehrstelle in der Bildungsabteilung des Dar Rah-i Haqq-Institutes an. Inzwischen ist er Leiter des ebenfalls in Qum ansässigen Imam-Chomeini-Forschungsinstituts, Zentrum für islamische Bildung und wissenschaftliche Studien (Qabas).

Aufgrund seiner besonderen Treue zur Islamischen Revolution und zum Statthalter der Rechtsgelehrten [waliy-ul-faqih] ist er besonders den Verleumdungen der Medien der Westlichen Welt ausgesetzt.

Seit 1990 ist er Mitglied der Expertenversammlung [madschlis-e-chobregaan] als Vertreter Chuzestans. Er ist einer der Vorbeter des Freitagsgebets [salat-ul-dschuma] von Teheran und Autor zahlreicher Bücher.

Bei einem Besuch im Libanon traf er auch Seyyid Hassan Nasrullah (siehe Foto unten).

 

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de