Molla Fenari Moschee
Molla Fenari Moschee

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Molla Fenari Mosque

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Molla Fenari Moschee (Mescidi) ist eine Moschee im europäischen Teil Istanbuls im Stadtteil Eminönü an der Straße Tschaltaltscheschme (Çatalçeşme), weshalb sie auch als Tschaltaltscheschme-Moschee (Çatalçeşme-Mescidi) bekannt ist.

Die Moschee wurde wohl von einem Nachkommen des Molla Fenari namens Yusuf Bali Efendi (gestorben 846 n.d.H.) initiiert und gestiften und ca. 880 n.d.H. eröffnet. ein anderer Nachkomme hatte die Molla Fenari Isa Moschee bauen lassen.

Im Laufe der Jahre wurde die Moschee mehrfach renoviert und inzwischen völlig neu aufgebaut, zuletzt 1955 n.Chr.. Der Innenraum ist 60 qm groß. Die dicke der Wände beträgt 76 cm. Zum Freitagsgebet [salat-ul-dschuma] fasst die Moschee ca. 70 Betende. Das eine kurze Minarett wird von umgebenden Bäumen überragt.

Im Garten befinden sich einige historische Gräber.

Links zum Thema

bullet Molla Fenari Moschee - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de