Jüdische Monument
Monument des jüdischen Soldaten

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Monument des jüdischen Soldaten ist ein Denkmal in Teheran für jüdische Soldaten, die im Irak-Iran-Krieg auf der Seite der Islamische Republik Iran gekämpft haben und getötet wurden.

Das Denkmal aus hellem Marmor trägt auf der einen Seite eine goldfarbene Tafel mit der kalligraphisch gestalteten hebräischen Inschrift "Frieden für immer" und auf der anderen Seite ein großformatiges Mosaik in leuchtendem Blau mit einer goldfarbenen siebenarmigen Menorah.

Das Denkmal wurde am 15. Dezember 2014, unmittelbar vor dem jüdischen Chanukkafest eingeweiht. Die gefallenen Soldaten wurden bei den Reden als Märtyrer vorgestellt. Auch der stellvertretende Sprecher des iranischen Parlaments nahm an der Zeremonie teil und lobte die jüdische Gemeinde für die Unterstützung der Regierung.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de