Muhammad
Muhammad (Bedeutung)

Aussprache: muhammad
arabisch: محمد
persisch: محمد
englisch: Muhammad

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Name Muhammad ist vor allem berühmt durch Prophet Muhammad (s.).

Der männliche Vorname ist das passiven Partizip des arabischen Verbs hammada (حمد), Dankbarkeit. Die trikonsonantale Wortwurzel H-M-D lässt den Bedeutungsraum gedankt, dankenswert, dankwürdig, gelobt, lobenswert, lobwürdig und Ähnliches zu.

Damit ist Prophet Muhammad (s.) der Dankwürdige und Dankwürdigende gleichermaßen. Er ist das al-Hamd (الحمد) am Anfang der Fatiha.

Der Name wir zuweilen abgekürzt mit Md., Mohd., Muhd., Mhd. oder einfach M.. Aufgrund seiner Häufigkeit kommt es oft zu Personen Verwechslungen, so dass viele Eltern einen Zweitnamen mit vergeben wie z.B. Muhammad-Ali.

Es wird angenommen, dass Muhammad der weltweit häufigste verwendete Vorname ist. Mehr als 150 Millionen Männer und Jungen sollen im Jahr 2015 n.Chr. auf Erden den Namen Muhammad tragen. Allerdings ist für die Statistik zu berücksichtigen, dass die Transkription ins Lateinische extrem viele Variationen ermöglicht wie Mohammed, Mahmad, Mehmed, Mehmet, Mahamed, Mohamad, Mohamed, Muhammed, Muhamad, Muhamed, Muhamet, Mohammed, Mahamud, Mohd, Muh, Mahamid. Auch der Vorname Mahmud hat die gleiche Wortwurzel.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de