Musab ibn Zubair
  Musab ibn Zubair

Aussprache:
arabisch:
بن الزبير
persisch:
englisch: Musab ibn az-Zubair

??? - 691 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Musab ibn Zubair war Bruder und Heerführer des Gegenkalifen Abdullah ibn Zubair. Er war ein Sohn von Zubair ibn Awwam.

Nach der Ausrufung von Abdullah ibn Zubair zum neuen Kalifen in Mekka als Gegenkalifen zu den Umayyaden, stieg dessen Bruder Musab ibn Zubair schnell zum wichtigsten Heerführer auf, wobei er einige militärische Erfolge gegen die Umayyaden, insbesondere auf der arabischen Halbinsel erzielte.

Im Jahr 686 n.Chr. wurde Musab zum Statthalter im Irak ernannt, um den Aufstand des Muchtar ibn Abu Ubaida Thaqafi zu bekämpfen. Mit Hilfe der arabischen Stammesaristokratie konnte er auch schnell Erfolge erzielen und nach dem Tod des Muchtar 687 den gesamten Irak unter seine Herrschaft bringen. Einige Niederlagen musste er gegen die Chawaridsch einstecken.

Als die Umayyaden 691 unter Abd al-Malik angriffen, fiel Musab ibn Zubair in der Schlacht bei Maksin, nachdem sich ein Teil seiner Truppen vom Schlachtfeld zurückgezogen hatte. Damit war auch das Ende seines Bruders Abdullah ibn Zubair besiegelt, der nun ohne Unterstützung aus anderen Teilen des Kalifats 692 n.Chr. im Kampf um Mekka starb.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de