Teppichmuseum
Museum des Iranischen Teppichs

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Carpet Museum of Iran

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Museum des iranischen Teppichs ist ein Museum in Teheran.

Es wurde im Jahre 1978 n.Chr. im nordwestlichen Eck des Lale-Park errichtet. Das zweigeschossige Gebäude mit einer Fläche von 3400 qm Läuft nach oben hin trapezförmig zusammen, um an einen Knüpfrahmen zu erinnern, und hat zwei große Säle. Im Erdgeschoß gibt es eine Dauerausstellung mit über 135 Teppichen, das obere Stockwerk wird für Sonderausstellungen genützt. In einem eigenen Vorführraum werden den Besuchern Filme gezeigt. Die Sammlung umfasst einzigartige Stücke vom 16. Jh. n.Chr. bis zur Gegenwart.

Das Museum verfügt auch über eine Bibliothek, in der es 3500 Fachbücher in persischer, arabischer, englischer, französischer und deutscher Sprache gibt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de