Nazarener
Nazarener

Aussprache: nasraaniy, nassara
arabisch:
نصري ,نصراني 
persisch:
englisch:
Nazarene

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Begriff "Nazarener" steht in der islamischen Verwendung für "Christen" mit Bezug auf Jesus (a.) von Nazareth. Während arabische Christen das Derivat "nasraaniy" verwenden, steht im Heiligen Qur'an das Derivat "nasaara".

Insofern gibt es Unstimmigkeiten bezüglich der Bedeutung der Herkunft des Begriffs denn Jesus (a.) stammt nicht aus Nazareth, sondern aus Bethlehem. Manche behaupten dennoch, dass der Bezug auf die Stadt gegeben sei, da Christen ihn schließlich "Jesus von Nazareth" nennen und er dort aufgewachsen sei.

Manche Exegeten der Christen leiten aber den Ausdruck von "Nasiraios" ab. Nasiräer waren Asketen, die ein Gelübde ablegten, sich die Haare nicht mehr zu scheren und keine gegorenen Traubensäfte zu trinken; zu ihnen soll auch Johannes (a.) gehört haben. Sie waren dementsprechend eine Art Hanifen der vorchristlichen Zeit, die das Kommen Jesu (a.) erwarteten. Gemäß Imam Sadiq (a.) stammt der Begriff "Nasara" von "Nasr" (Hilfe) ab und bezieht sich auf den Vers des Heiligen Qur'an als Jesus fragt: "Wer ist mein Helfer zu Allah? Die Apostel sagten: Wir sind Allahs Helfer; wir sind über-zeugt von Allah, und bezeugen, dass wir ergeben sind.' (Heiligen Qur'an 3:52).

Der Begriff "Nazarener" ist nicht zu verwechseln mit Nasiri [ناصري] , womit jemand gemeint ist, der aus der Stadt Nazareth stammt.

Diskussionen des Propheten Muhammad (s.) mit den Nazarener sind unter anderem in Miniaturen im Siyer-i-Nebi (1595 n.Chr.) dargestellt (s.u.): Während der Befragung des Propheten Muhammad (s.) durch die Nazarener erscheint ihm Gabriel (a.) [dschabrail] und bringt Offenbarung [wahy].

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de