Aumunder Friedhof
Neu-Aumunder Friedhof (Bremen)

Aussprache:
arabisch:
 
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Neu-Aumunder Friedhof, der eigentlich Städtischer Friedhof Aumund heißt, ist ein Friedhof im Nordwesten Bremens und beherbergt ein Islamisches Gräberfelder in Deutschland.

Der Friedhof befindet sich an der Beckstraße 4 (28755 Bremen) und wurde von einem Gartenarchitekten geplant, nachdem der Alte Aumunder Gemeindefriedhof nicht mehr ausreichte.

Im Nordosten des Friedhofs im Feld F1 befindet sich ein durch Hecken von anderen Feldern abgetrenntes Islamisches Gräberfeld, auf dem seit 2000 n.Chr. Muslime beigesetzt werden. Seit 2015 wurde das inzwischen gefüllte Feld erweitert.

Zu den kuriosen Grabsteinen auf dem Feld gehört eines der Hells Angels, dessen offenbar muslimisches Mitglied Uğur Atak mit 37 Jahren bei einem Verkehrunfall im Urlaub in Izmir ums Leben gekommen ist. Er wurde nach Deutschland überführt.

 

Links zum Thema

bullet 
bullet Islamische Gräberfelder in Deutschland
bullet

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de