Palästina-Platz
Palästina-Platz in Teheran -
Meydan-e-Filistin

Aussprache: meydaan-e filistiin
arabisch:
فلسطين...
persisch:
 ميدان فلسطين
englisch: Palestine

Bild: Statue im Zentrum des Palästina-Platzes

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Palästina-Platz in Teheran ist ein Platz im Zentrum der Stadt, an dem zur Zeit des Schah die Botschaft Israels stand.

Die Botschaft Israels wurde enteignet und den Palästinensern übereignet, der Platz vor der Botschaft wurde umbenannt in "Palästina-Platz" (Mejdan-e-Filisten). Jassir Arafat nahm damals das Angebot Imam Chomeinis dankend an, um es dann wenige Jahre später abzulehnen mit Hinweisen seiner Ablehnung der Islamischen Revolution.

Im Jahr 2006 n.Chr. wurde die Imam-Sadiq Moschee an dem Platz gebaut. In der Mitte des Platzes befindet sich ein Monument für die Widerstandskämpfer der Intifada. Und an der Wand eines angrenzenden Hauses ist eine Zeichnung und Worte von Sayyid Abbas Musawi dargestellt (siehe Bild rechts, 2004). Viele Kundgebungen in Teheran im Zusammenhang mit Palästina oder Libanon stehen, starten oder enden zumeist an diesem Platz.

Ebenfalls unmittelbar an dem Platz befindet sich der Ausstellungs- und Verkaufsraum des größten halbstaatlichen Verlages für islamische Literatur in sehr vielen Sprachen; darunter auch deutsch.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de