Ayatollah Ramezani
Ayatollah Dr. Reza Ramezani

Aussprache: ridhaa ramadhaaniy
arabisch:
رضا رمضانی
persisch:
رضا رمضانی
englisch: Reza Ramezani

1963 - heute n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ayatollah Dr. Reza Ramezani ist Mitglied in der Expertenversammlung [madschlis-e-chobregaan] und Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg.

Ayatollah Dr. Reza Ramezani wurde 1963 in der nordiranischen Stadt Rascht geboren, wo er auch seine reguläre Schulausbildung mit dem Abitur abschloss, während er aufgrund seines ausgeprägten Interesses an theologischen Fragestellungen parallel dazu an der Theologischen Hochschule den Unterricht der renommierten Theologen und Rechtsgelehrten [mudschtahid] besuchte und seinen ersten akademischen Abschluss erwarb.

1983 setzte er seine Studien der Islamischen Wissenschaften in Maschhad bei großen Gelehrten und auch dem bekannten Philosophen Aschtiani fort und schloss das Hauptstudium 1983 erfolgreich ab. Danach widmete er sich weiterführenden Studien in den klassischen Disziplinen der islamischen Wissenschaften bei den renommiertesten Gelehrten. Die islamische Rechtswissenschaft und selbständige Rechtsfindung [idschtihad] studierte er u. a. bei den Gelehrten Ayatollah Fadhil Lankarani, Ayatollah Bahdschat, Ayatollah Nasir Makarim Schirazi, Chorasani und Sobhani. In den Bereichen Exegese, Philosophie und Gnostik zählten die Gelehrten Javadi Amoli, Ayatullah Hasanzade Amuli, Ansari Schirazi, Ahmad Beheschti und Askari Gilani unter anderem zu seinen Lehrern. 1994 schloss er seine Studien zum Theologen und Rechtsgelehrten mit der Promotion ab. Gleichzeitig lehrte Herr Dr. Ramezani in den Jahren 1982-2001 verschiedene Disziplinen, unter anderem Literatur, Logik, Exegese, Philosophie, Recht, Ethik, und Gnosis an verschiedenen Hochschulen in Rascht, Maschhad und Qum.

In den Jahren 2001-2005 Vorbeter des Freitagsgebets [salat-ul-dschuma] in Karadsch; auch in dieser Zeit setzte er seine Lehrtätigkeit fort. Bereits seit 1988 hatte er neben seinen bereits erwähnten Dozententätigkeiten an der Universität Karadsch unter anderem islamische Theologie, Historiographie und Methodologie gelehrt. Darüber hinaus nahm Dr. Ramezani weitere wissenschaftliche Aufgaben wahr, unter anderem als Experte für Ethik und Bildung im Rundfunksender "Ma‘arif" und als Mitglied der Arbeitsgruppe für Theologie und Philosophie der Qur‘an-Enzyklopädie. Fünf Jahre lang beaufsichtigte er die Prüfung von Lehrbüchern der Theologischen Hochschule in Qum, insgesamt 14 Jahre lang äußerte er sich als Experte zu vielfältigen religiösen Themen im Rundfunk. Seit 1996 ist er im Vorstand von "Itrat", einer im kulturellen und religiösen Bereich aktiven Gemeinschaft, und seit 2000 ist ihm das Institut für Religion und Ethik in Qum unterstellt.

Im Jahre 2000 übernahm er ferner die Leitung des Islamischen Zentrums Imam Ali in Wien. Er betreute eine Vielzahl von wissenschaftlichen Abhandlungen und Dissertationen, und ist zudem seit 2002 Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses des Forschungsinstituts für Kultur und Denken des Islam. Seit Mai 2009 ist er Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg. Er ist auch im Vorstand der SCHURA Hamburg.

Ayatollah Dr. Ramezani hat eine Vielzahl von Artikeln und Schriften in den verschiedensten islamischen Disziplinen verfasst, wovon einige ausgezeichnet wurden. Dazu zählen unter anderem

bullet Über die Liebe (in deutsch beim m-haditec-Verlag)
bulletMenschenbild im Heiligen Qur'an (in deutsch beim m-haditec-Verlag)
bulletEine Anschauung des menschlichen Selbst
bulletDie göttlichen Namen aus der Sicht des Qur‘an und der Mystik
bulletZwischenmenschliche Beziehungen in der islamischen Ethik
bulletGlaube und Überzeugung in der Aschura-Bewegung.
bulletDie Namen Gottes
bulletEthik und Mystik
bulletEine Einführung in die allgemeine Sündenlehre
bulletReligiöse Kulturbildung in der Aschura-Bewegung
bulletQur‘anrecherchen
bulletMystisches (Artikelsammlung)
bulletDie Rituale des Freitags
bulletKonvention gegen die Diskriminierung der Frauen - Eine Reflexion
bulletDie Blüte des Lebens und das junge Leben
bulletDer Ruf des Freitagsgebets
bulletDie ethischen Gedankengänge von Allameh Tabataba‘i.
bulletEine Einführung in das Rechts- und Ethiksystem der Familie
bulletÜber die Heuchelei, Erörterung der Muttaqin-Ansprache
bulletDie Blüte des Lebens und das junge Leben - Darlegung des Briefes von Imam Ali (a.) an Imam Hasan (a.)
bulletErläuterung der Sure "die Auferstehung"

Gegenwärtig verfasst er eine religionsphilosophische Dissertation zum Thema "Weltethos aus der Sicht von Allameh Tabataba‘i und Hans Küng".

(Das Portrait stammt größtenteils aus Al-Fadschr Nr. 136)

Links zum Thema

bullet Ayatollah Dr. Reza Ramezani - Bildergalerie
bullet Gemeinschaftsritualgebet geleitet von Ay. Ramezani - Bildergalerie

Bücher zum Thema

 

Links zum Thema

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de