Regengebet
Regengebet [istiska]

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Rain-seeking

Bild: Regengebet Imam Ali Ridhas (a.) dargestellt in dem iranischen Film "Statthalterschaft der Liebe)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Regengebet ist ein Bittgebet um Regen bei besonderer Dürre, unter der Menschen, Tiere und Pflanzen leiden.

Das Regengebet geht zurück auf die Verfahrensweise [sunna] des Propheten Muhammad (s.) und seiner Ahl-ul-Bait (a.). Es gehört zu den Wundern des Propheten (s.), dass nach seinem Regengebet der Regen kam.

Ein sehr bekanntes Regengebet von Imam Ali (a.) ist in Nahdsch-ul-Balagha wiedergegeben: 115. Predigt – Bittgebet um Regen und 143. Predigt – Regengebet .

Prinzipiell kann das Regengebet von jedem Gläubigen gebetet werden. Es ist aber üblich, dass eine Gemeinschaft sich zusammen mit ihrem Imam im Freien aufstellt und die Gemeinschaft sich dem Bittgebet des Imams anschließt bzw. zusammen mit ihm fleht.

Der Grund warum es für diese Form der Plage - im Gegensatz zu vielen anderen Plagen - eine besondere Form des Bittgebets gibt, liegt darin begründet, da Wasser [maa] gleichzeitig das wichtigste rituell Reinigende ist und der Durst nach Wasser den Durst nach Läuterung symbolisiert.

Videos zum Thema

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de