Reiss-Engelhorn-Museen
Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: 

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) sind eine Reihe von Museen in Mannheim, die auch eine Sammlung Kunst und Kunsthandwerk mit Bezug zum Islam besitzt.

Zu den Museen der Reiss-Engelhorn-Museen (rem) gehört unter anderem das Museum Weltkulturen (in der Straße D 5) und das Zentrum für internationale Kunst- und Kulturgeschichte (C 4).

Die ersten Zeugnisse islamischen Kunsthandwerks gelangten wohl Mitte des 18. Jh. n.Chr. in die Mannheimer Residenz des Kurfürsten Carl Theodor (1724-1799). Kleidungsstücke, Accessoires, Blankwaffen gehörten zu der damals verbreiteten Orient-Mode. Mitglieder der herrschenden Familie ließen sich gern in türkischem Aufzug porträtieren. Zu den wertvollsten Objekten gehört ein Grabstein in der Form einer Gebetsnische [mihrab] mit künstlerischen Inschriften aus dem Heiligen Qur'an aus der Gegend von Ghazna aus dem 13. Jh. n.Chr.. Oft werden die islamischen Objekte nicht ausgestellt.

Foto: Y. Özoguz 2014

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de