Ruqaya b. Muhammad
  Ruqaya bint Muhammad

Aussprache: ruqayya bint muhammad
arabisch:
رقية بنت محمد
persisch:
رقية بنت محمد
englisch: Ruqayyah bint Muhammad

??? - 2 n.d.H.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ruqaya bint Muhammad ist, wie bei ihrer Schwester Umm Kulthum bint Muhammad, eine künstliche Namensgebung in Geschichtsbüchern, welche nicht mit den Fakten in Einklang zu bringen ist. Der Name impliziert, dass Prophet Muhammad (s.) eine Tochter mit dem Namen Ruqaya hatte. Diese späteren Konstruktionen und Fälschungen in der Zeit der Umayyaden dienten dazu die einzigartige Stellung der einzigen Tochter von Prophet Muhammad (s.) und Chadidscha (a.), nämlich die gesegnete Fatima (a.) abzuschwächen.

Da die Nachkommenschaft von Prophet Muhammad (s.) allerdings nicht haltbar war, behaupteten manche Historiker, dass schon vor Chadidschas (a.) Heirat mit Muhammads (s.) drei Mädchen in ihrem Hause lebten, Zainab, Ruqayya und Umm Khulthum. Sie waren allerdings die Töchter ihrer verstorbenen Schwester. Ihr Vater war schon früher gestorben, und so brachte Chadidscha (a.) sie in ihr Haus.

Sie heiratete Uthman ibn Affan, was oft als Argument dafür gewählt wird, dass der Prophet Muhammad (s.) seine eigene Tochter Uthman zur Ehe gegeben hätte, aber Ruqaya war eben nicht die Tochter des Propheten Muhammad (s.).

Ruqaya starb 2 n.d.H. in Medina.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de