Sarotti-Mohr
Sarotti-Mohr

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Sarotti-Mohr war ein berühmtes Logo der deutschen Schokoladenmarke Sarotti und bestand aus einem Turban tragenden, bunt gekleideten Mohren.

Das logo wurde 1918 zum 50. Jahr des Firmenjubiläums eingeführt. Heute wird vermutet, dass es eine Anlehnung an den Firmensitz in der Mohrenstraße gewesen sein soll. Zwei Jahre später wurde der Grafiker Julius Gipkens damit beauftragt, ein neues Firmenlogo zu entwickeln, welches dann zu der berühmten Figur werden sollte. Der Eintrag im Markenregister erfolgte 1922.

Der Sarotti-Mohr wurde in den 1960er Jahren durch Fernsehspots zu einer populären Werbefigur, mit der die Marke in der Erinnerung bis heute verbunden wird. Solche Figuren haben auch ihren Anteil zum Islambild in Deutschland beigetragen.

Aufgrund der im 21. Jh. vermehrt auftretenden Kritik, die Figur diene einem rassistischen Stereotyp, erfolgte ab 2004 eine Umgestaltung, so dass der Sarotti-Mohr durch den „Sarotti-Magier der Sinne“ ersteht wurde. Die neue Figur hat eine goldene Hautfarbe.

Sarotti Porzellanpuppe bei einer Sonderausstellung im Brandenburg-Preußen Museum (Foto Y. Özoguz 2014)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de