Schaban Kaptan M.
Schaban Kaptan Moschee (Şaban Kaptan Moschee)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Schaban Kaptan Moschee (Şaban Kaptan Moschee) ist eine Moschee im europäischen Teil Istanbuls im Stadtteil Beoghlu zwischen Pera uns Galata am Hang.

Die Moschee wurde im 16. Jh. n.Chr. von Admiral Schaban (Şaban) errichtete, nachdem sie auch benannt ist. Bis ins Jahr 1942 wurde sie genutzt. Das inzwischen baufällige Gebäude wurde abgerissen und das Gelände anderweitig genutzt. Erst im Jahr 1972 wurde das Land wieder erworben und dort wiederum eine Moschee in Anlehnung an die einstmals bestehende Moschee erbaut.

Die Schaban Kaptan Moschee (Şaban Kaptan Moschee) steht auf einem Grundstück von 130 qm. Das Gebäude ist aus Stein gebaut und das Dach mit Beton und Dachziegeln abgedeckt. Es gibt ein Minarett mit einem Balkon.

Der Innenhof der Moschee umschließt ein dreigeschossigen freistehenden Gebäude. Für die Frauen gibt es oberhalb des Gebetsraums einen Balkon.

Links zum Thema

bullet Schaban Kaptan Moschee (Şaban Kaptan Moschee) - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de