Yamama-Schlacht
  Schlacht von Yamama

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Battle of Yamamah

11 n.d.H. (632-633 n.Chr.)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Schlacht von Yamama war eine der ersten Schlachten nach dem Ableben von Prophet Muhammad (s.) in der Gegend von Yamama. Der Gegner war Musailima, der das Prophetentum für sich beanspruchte und 4000 Mann gegen die Muslime aufgestellt hatte, da er im Ableben von Prophet Muhammad (s.) seine Chance gekommen sah.

Der amtierende Kalif Abu Bakr organisierte mehrere Truppenteile zur Abwehr und setzte Ikrima ibn Abu Dschahl als Kommandeur eines Vorauskommandos ein. Ikrima hatte den Auftrag auf Musailimas Truppen zu treffen. Er sollte allerdings auf keinen Fall in Kampfhandlungen verwickelt werden, bevor auch die anderen Kommandeure mit ihren Truppenteilen zugegen waren. Ein weiterer auf den Weg gebrachter Kommandeur mit größerer Truppenstärke war Chalid ibn Walid.

Ikrima aber wartete nicht, denn er wollte den Siegesruhm allein für sich ernten und versetzte seine Truppenteile zum Angriff Ende des Monats Radschab 11 n.d.H. (Oktober 632 n.Chr.). Diese erste Angriffwelle wurde von Musailima unter hohen Verlusten der Muslime zurückgeschlagen, wie auch eine zweite Schlacht. Erst die später hinzukommenden Truppenteile der anderen Kommandeure konnten den Sieg unter Chalid ibn Walid erringen. Musailima wurde dabei von Wahschi ibn Harb getötet.

Westliche Orientalisten haben diesen Krieg oft als einen ersten "Krieg gegen Apostaten" eingestuft. Diese Behauptung lässt aber unberücksichtigt, dass Musailima bereits zur Zeit Prophet Muhammad (s.) vom Islam abgefallen war, falls er jemals den Islam angenommen hat, und Prophet Muhammad (s.) keine Truppen gegen ihn sandte!

Yamama ist eine ehemalige kleine Oase, die in Zentralarabien in der Region liegt, die Nadschd genannt wird. Die Region wurde angeblich nach einer Tochter von Sahim ibn Tassim, einem Anführer des Tassim-Stammes, benannt.

Merkwürdigerweise wurde ein Waffengeschäft, bei dem England ab ca. 1985 Waffen an Saudi-Arabien verkaufte, ebenfalls nach diesem Ort bezeichnet.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de