Dschawad Tabrizi
Ayatollah Mirza Dschawad Tabrizi

Aussprache:
arabisch:
persisch:
میرزا جواد تبریزی
englisch: Mirza Jawad Tabrezi

1347 - ??? n.d.H.
1926 - 2006 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ayatollah Mirza Dschawas Tabrizi war ein Groß-Ajatollah und Vorbild der Nachahmung in der Islamischen Republik Iran.

Er ist 1347 n.d.H. (1926 n.Chr.) in Täbriz geboren. Ab 1365 n.d.H. (1946) erhielt er eine religiöse Ausbildung in Täbriz gegen den Widerstand einiger Familienmitglieder. In 1369 n.d.H. (1950 n.Chr.) Mit 22 Jahren wechselte er nach Qum und später nach Nadschaf bis er vor dort durch das damalige Regime im Irak verbannt wurde. Zu seinen Lehrern gehörte Ajatollah Boroudscherdi.

Er kehrte nach Qum und wurde Hochschullehrer an der Theologischen Hochschule und war sehr beliebt bei Studenten und Bürgern, für die er immer ein offenes Ohr hatte.

Er starb 1427 n.d.H. (2006 n.Chr.). Sein Trauerzug durch Qum wurde von mehreren 100.000 Menschen begleitet.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de