Taksim Maksem
Taksim Maksem

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

1144 n.d.H.
1731 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Taksim Maksem ist ein historisches Gebäude am Taksim-Platz im europäischen Teil von Istanbul.

Es wurde in der Zeit von Ahmet III. (1703-1730) als Gebäudekomplex geplant, mit dem die Wasserproblematik durch zunehmende Besiedelung der Stadt gelöst werden sollte. Der sehr umfangreiche Gebäudekomplex wurde aber nach Errichtung des ersten Brunnens eingestellt aufgrund von Revolten der Zeit. Erst Mahmut I. hat nach 1730 der Weiterbau beauftragt, so dass die Wasserversorgungszentrale 1731 fertig gestellt werden konnte. Im Laufe der Zeit wurden bis 1839 weitere Gebäudeteile hinzugefügt.

Das Hauptgebäude ist ein Achteck mit Spitzdach. Auf der Eingangstür ist eine Einlassung mit der Inschrift (1145/1732). Früher hieß der Brunnen Galata-Beyoğlu Wässer. Erst nach Umbenennung des Platzes in Taksim, wurde auch das Gebäude umbenannt. Der historische Gebäudekomplex wird heute als Ausstellungsfläche genutzt und dient unter anderem der der Taksimer Lokalverwaltung als Galeriefläche.

Links zum Thema

bullet Taksim Maksem - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de