Totgeburt
Totgeburt

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

Grab einer Totgeburt im Friedhof Bungerhof Delmenhorst

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Als Totgeburt wird im Islam ein bei und nach der Geburt nicht lebendes Baby bezeichnet, unabhängig von Größe und Körpergewicht.

Die im Deutschen Sprachgebrauch übliche Unterteilung in Totgeburt und Fehlgeburt ist im Islam nicht relevant. Allerdings wird im Islam unterschieden zwischen einer Totgeburt vor dem vierten Mondmonat und einer Totgeburt nach dem vierten Mondmonat. Während eine Geburt vor dem vierten Mondmonat lediglich in ein Tuch eingewickelt und ohne weiteren Ritus begraben wird, erfolgt für eine Geburt nach dem vierten Mondmonat die rituelle Vollkörperreinigung des Verstorbenen sowie die Leichenparfümierung und Einkleidung in die Leichentücher. Aber ein Ritualgebet für Verstorbene ist erst ab dem sechsten Lebensjahr obligatorisch.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de