Scheich Tusi
  Scheich Tusi

Aussprache: abu dscha-far muhammad ibn al-hassan at-tusii
arabisch:
أبو جعفر محمد بن الحسن الطوسي
persisch:
englisch:
Abu Dschafar Muhammad ibn al-Hasan at-Tusi

385 - 459 n.d.H.
??? - 1067 n.Chr.

.Bücher von Allama Tabatabai finden Sie im Verlag Eslamica.

Abu Dscha'far Muhammad ibn al-Hasan at-Tusi, bekannt als Scheich Tusi, ist der Autor des Werkes "Korrektur der Rechtsurteile" [tahdhiib al-ahkam / تهذيب الأحكام], welches eines der Vier Bücher [kutub arba'a] von Überlieferungen bei Schiiten ist. Scheich al-Tusi war ein schiitischer Gelehrter, Sammler von Überlieferungen.

Scheich Tusi wurde 385 n.d.H. in Chorasan geboren in der Stadt Tus. Dort hat er auch angefangen zu studieren. Im Jahr 408 n.d.H. wanderte er aus nach Bagdad aus. Und dort hat er angefangen als einer der Schüler von Scheich Mufid zu studieren. Nach dem Ableben von Scheich Mufid hat er bei Scharif Murtadha weiter studiert. Als Scharif Murtadha im Jahr 436 n.d.H. starb, wurde Scheich at-Tusi der Anführer der Anhänger der Ahl-ul-Bait (a.).

Scheich At-tusi war bekannt für sein großes Wissen, so dass viele Studenten, aus verschieden Ländern und von alle Rechtschulen, an seinem Unterricht teilnahmen.

Später nahm die Unterdrückung und die Verfolgung gegen die Anhänger von Ahl-ul-Bait (a.) stark zu. Scheich Tusi wurde auch nicht davon verschont, so dass er sehr unter Druck geriet von den damaligen Machthabern in Bagdad. Am Ende war er gezwungen Bagdad zu verlassen und hat für sich Nadschaf als neue Wohnort ausgesucht, wo er neben der Grabstätte von Imam Ali (a.) wohnte. Dort hat er die Religionshochschule [hawza] von Nadschaf gegründet.

Scheich Tusi hat ca. 47 Bücher geschrieben in allen Bereichen des islamischen Wissens, wie Hadith, Tafsir, Fiqh usw. Dazu zählten zum Beispiel:

bulletTahdhibu al-Ahkam fi al-Hadith
bulletUsul Al-Aqaed (Die Grundsätze des Glaubens)
bulletAl-Amali fil-Hadith
bulletAt-tibyan fi tafsir Al-Quraan (Die Klarheit bei der Verdeutlichuung von Quraan)
bulletMaqtal Al-Hussein (die Ermordung von Imam Hussein)

Scheich Tusi starb im Jahr 459 n.d.H. und wurde gemäß seinem Testament in seinem Haus in Nadschaf begraben. Heut ist das eine bekannte Moschee in Nadschaf und gleichzeitig eine der Schulen der Hawza dort, wo gelehrt und studiert wird.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de