Umama bint Abul-Aas
  Umama bint Abul-Aas - Umama bint Zainab

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Umama bin Abi al-Aas

??? - 66 n.d.H.
??? - 685 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Umama bint Abul-Aas, auch bekannt als Umama bint Zaynab, war eine spätere Ehefrau von Imam Ali (a.). Sie waren Eltern von Hilal ibn Ali (Muhammad Ausat).

Ihr Vater Abul-Aas ibn al-Rabi ibn Abd Schams und ihre Mutter ist Zainab, deren Tante Chadidscha (a.) war. Oft wird Umama auch nach ihrer Mutter benannt als Umama bint Zaynab, da ihr Vater kein Muslim war.

Nach dem Ableben von Fatima (a.), heiratete Imam Ali (a.) Umama, da sie unter anderem sehr geeignet war, die hinterbliebenen Kinder mit groß zu ziehen. Fatima (a.) selbst hatte es ihm empfohlen und sie als ihre SChwester Bezeichnet, obwohl sie nicht die leibliche Schwester war. Sie waren aber im gleichen Haushalt groß geworden. Umama bint Abul-Aas gebar ihm Hilal ibn Ali (Muhammad Ausat).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de