Universitätsmuseum
  Universitätsmuseum Islamische Kunst Bamberg

Aussprache:
arabisch:
persisch:

englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Universitätsmuseum Islamische Kunst in der deutschen Stadt Bamberg ist ein Zusammenschluss des ehemaligen Museum für Frühislamische Kunst mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Der Kooperationsvertrag wurde 2008 n.Chr. geschlossen. Das Museum wird getragen von der Stfitung Bumiller Art Foundation (BAF), Balzers, Liechtenstein. Sie stellt auch den größten Teil der Sammlung, die sogenannte Bumiller Collection islamischer Kunst, die seit 1982 aufgebaut und im Laufe der Zeit durch Neuerwerbungen ergänzt wurde.

Das Museum steht seit Januar 1994 in der Austraße 29 (damals Museum für Frühislamische Kunst), hat sich selbst zur Aufgabe gemacht, die umfangreichen, vornehmlich aus frühislamischer Zeit stammenden, Exponate Interessenten zugänglich zu machen und wissenschaftlich zu erschließen. Im Dezember 2008 wurden neu Museumsräume im angrenzenden Haus hinzugefügt.

Das Museum befindet sich inmitten der Bamberger Altstadt in einem eigens zu diesem Zweck sorgfältig restaurierten dreistöckigen Bürgerhauses des 16. Jh.. Es wurde 1586 vom Stadtgerichtsschreiber Johann Merzell errichtet.

Neben den zahlreichen Schmuck- und Haushaltsgegenständen wie auch Keramiken und Kunstfiguren gehören auch 19 Handschriften zu der Sammlung. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf kunsthandwerklichen Metallarbeiten.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de