Unterirdische Moschee
Unterirdische Moschee (Yeraltı Camii)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

1166-1169 n.d.H.
1752-1756 n.Chr.

Bild: Gebetsnische [mihrab] (2009)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Unterirdische Moschee (Yeraltı Camii) ist eine Moschee im Stadtteil Galata (Goldenes Horn) im europäischen Teil Istanbuls in der Nähe des Bootsanlegers Karaköy.

Die Moschee wurde 1166-1169 n.d.H. (1752-1756 n.Chr.) gegründet und wurde auch "Kursunlu Mahzen Camii" genannt. Die an der Kemankes Caddesi (Straße) anliegende Moschee hat zwei Eingänge aus parallelen Straßen, die beide unter die Erde führen. Ursprünglich befand sich hier die Kastellion Burg mit der Befestigungsstelle der schweren Kette, die zwischen Karaköy und Eminönü für Verteidigungszwecke gezogen wurde, um das Eindringen von Schiffen in das Goldene Horn zu verhindern. Daher heißt die Stelle in alten Schriften "Galata Hisari". Nach der Eroberung Istanbuls wurde der Keller der Restburg "Mahzen'i Sultani" genannt und diente als Waffen- und Munitionslager. Die ehemals darüber befindliche Burg ist inzwischen nicht mehr vorhanden und der ehemalige Keller nur noch als Moschee bekannt.

Innerhalb der Moschee befindet sich ein Schrein mit angeblich zwei Gräbern, die von den Einheimischen den Namen Amr ibn Aas und einem Wahb ibn Huschaira zugeordnet werden. Sie sollen angeblich bei einer ersten Belagerung von Konstantinopel hier gefallen sein. Allerdings erfolgte jene Zuordnung erst 1165 n.d.H. (1752 n.Chr.), so dass hier offenbar eine Aufwertung der Personen im Osmanischen Reich erfolgen sollte. Denn einerseits ist Amr ibn Aas in Ägypten getötet worden, so dass es keine wissenschaftlichen Belege dafür gibt, warum und wie seine Leiche nach Istanbul gekommen sein sollte. Andererseits galt er von Anfang an - auch unter Sunniten - als durchaus kritisch zu betrachtende Person, dessen Verehrung nicht unbedingt angebracht erschien. In einem weiteren separaten Schrein soll Sufyan ibn Umayya begraben sein. Der "Fund" jener Grabstätten führte dann auch zur Gründung der Moschee.

Siehe auch Bildergalerie zur Unterirdischen Moschee (Yeraltı Camii).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de