Uşşaki Moschee
Uschschaki Moschee (Uşşaki Camii)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Uschschaki Moschee (Uşşaki Camii) ist eine Moschee im europäischen Teil von Istanbul im Stadtteil Fatih.

Sie steht im Ortsteil Yedikule an der Straße İmrahor İlyasbey Cd. No:90 (34107 Fatih/Istanbul)

Die Moschee wurde von Nazır Mehmed Efendi im Jahr 1297 n.d.H. (1879) als Tekke des Uschschaki Ordens [tariqa] erbaut. Nach der Schließung in der Zeit von Mustafa Kemal Atatürk wurde das inzwischen baufällig gewordene Gebäude in den Jahren 1951/2 n.Chr. mit Hilfe der Bevölkerung wieder aufgebaut und eröffnet.

Der aktuelle Innenbereich ist in Blautönen gehalten mit einer Gebetsnische [mihrab] aus Stein und Kanzel [minbar] und Vortragspodium [kursi] aus Holz.

Im Vorhof der Moschee befindet sich das Grab von Mehmet Emin Tevfik Efendi, einem der Anführer des Uschschaki Ordens [tariqa].

Links zum Thema

bullet Uschschaki Moschee (Uşşaki Camii) - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de