Vier Heilige Monate
  Vier Heilige Monate

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:
a

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Vier Heiligen Monate sind Monate im Islamischen Kalender, in denen jegliche kriegerische Handlung verboten war, was bereits vor dem Islam praktiziert werden sollte, aber selten eingehalten wurde.

Der Name der „Heiligen Monate“ heißt im Arabischen eigentlich „verbotene Monate“ (al-Aschhur-ul-hurum). Der Umstand der vier verbotenen Monate ist im Heiligen Qur'an erwähnt (9:36). Durch die Überlieferung [hadith] ist bekannt, dass es sich um folgende Monate handelt:

bulletRadschab (7. Monat)
bulletDhu-l-Qa'da (11. Monat)
bulletDhu-l-Hiddscha (11. Monat)
bulletMuharram (1. Monat)

Drei der vier Monate sind aufeinander folgend, so dass Radschab eine Sonderstellung erfährt. Ziel der Übernahme eines vorislamischen Brauchs war es  nicht nur in den genannten vier Monaten Frieden [salam] einkehren zu lassen, sondern in allen Monaten. Umso tragischer wirkt es in der Geschichte des Islam, dass das epochale kriegerische Verbrechen von Aschura im Muharram erfolgt ist.

Die Vier Heiligen Monate sind nicht zu verwechseln mit den Drei Monaten.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de