Wali-Asr-Moschee
Wali-Asr-Moschee in Teheran

Aussprache:
arabisch:
persisch:
مسجد حضرت وليعصر
englisch: Wali Asr Mosque

Bild: Eingangsportal (Foto 2008, A.-R. Özoguz)

Die Wali-Asr-Moschee (Masjid-e-Wali-e-Asr) ist eine Moschee im zentralen Teheran welche nach der Islamischen Revolution aufgebaut wurde.

Der Name der Moschee bedeutet "Wali der Zeit" und damit ist sie benannt nach Imam Mahdi (a.) sowie der in der Nähe liegenden gleichnamigen größten Straße Teherans.

Die Moschee besteht aus einem viereckigen Gebäude mit Hof und Becken im Zentrum. Neben einem Gebetssaal beinhaltet es eine Bibliothek, Büros und Versammlungsräume. Im Baustil wurden sachlich-moderne Elemente mit klassischen Elementen verbunden. Das halbkuppelmäßige Eingansportal trägt zwei Minarette.

Sieh dazu Bildergalerie zur Wali-Asr-Moschee in Teheran.