Walid ibn Utba
  Walid ibn Utba

Aussprache: al-waliyd ibn utba'
arabisch: الوليد ابن عتبة
persisch:
englisch: Walid ibn Utba

??? - 17.9.2 n.d.H.
??? - 17.3.624 n.Chr.

Walid ibn Utba Schaiba ist der Sohn von Utba ibn Rabia.

In der islamischen Geschichte tritt er vor allem als Feind des Islam während der Schlacht von Badr in Erscheinung. Zusammen mit seinem Onkel Schaiba ibn Rabia und seinem Vater Utba ibn Rabia forderten sie die Muslime im Vorfeld der Schlacht zum Einzelkampf heraus. Drei tapfere Muslime aus Medina boten sich an, doch die Quraisch lehnten ab und verlangten nach ebenbürtigen Anführern. Auf Befehl des Propheten Muhammad (s.) stellten sich dann Imam Ali (a.), Hamza ibn Abd-ul-Mutallib und Ubaida ibn Harith der Herausforderung. Es war ein weiteres Mal, dass der Propheten Muhammad (s.) sehr deutlich Imam Ali (a.) zu den höchsten Anführern des Islam vor anderen Teilnehmern aufstellt.

Die Anfangsformation war Walid gegen Imam Ali (a.), Schaiba gegen Hamza und Utbah gegen Ubaida. Schon nach kurzem Kampf töteten Imam Ali (a.) und Hamza ihre Gegner. Schaiba wurde von Hamza getötet.