John Wansbrough
  John Wansbrough

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - ??? n.d.H.
19.2.1928 - 10.6.2002 n.Chr.

John Wansbrough war ein US-amerikanischer Historiker an der London University School of Oriental and African Studies. Seine den Islam verfälschenden Ansichten hatten großen Einfluss auf die Orientalistik in der Westlichen Welt.

John Wansbrough ist am 19. Februar 1928 in Peoria (Illinois) in den USA geboren. Er schloss sein Studium an der Harvard Universität ab und arbeitete bis zur Emeritierung an der London University School of Oriental and African Studies.

In den 1970ern veröffentlichte er angeblich neue Forschungsergebnisse aus frühen islamischen Manuskripten, wonach im Heiliger Qur'an wiederholt Vorstellungen des Judentums und des Christentums kopiert worden wären. Der Vorwurf war allerdings schon über ein Jahrtausend alt und missachtet die Tatsache, dass der Islam von der Universalität der Religion Gottes ausgeht, wodurch gewisse Übereinstimmungen selbstverständlich sind. Die daraufhin aufgestellte Behauptung, der Islam wäre die Mutation einer ursprünglich jüdisch-christlichen Sekte, die versuchte im arabischen Raum Fuß zu fassen, entbehrt aber jeglichen wissenschaftlichen Nachweises. Dennoch fand die These unter Orientalisten der Westlichen Welt viele Anhänger. Wansbroughs Ansicht, dass ein Großteil der traditionellen Geschichte des Islam eine Konstruktion späterer Generationen sei, wird zwar auch von Muslimen seit Jahrhunderten vertreten, aber seine Vorstellung, dass auch der Heilige Qur'an über Jahrhunderte hinweg entstanden sei, ist unhaltbar. Seine Vorstellung, dass Prophet Muhammad (s.) lediglich ein Mythos sei, hat allerdings einige Orientalisten der Westlichen Welt beeinflusst.

Aus Sicht des Islam gehörte er zu jener Art von Orientalisten, deren "Forschung" dazu dient, die Kolonialherrschaft und den Imperialismus über Muslime zu stützen bzw. zu rechtfertigen.

Zu seinen Büchern zählen:

bulletQuranic Studies: Sources and Methods of Scriptural Interpretation (Oxford, 1977)
bulletThe Sectarian Milieu: Content and Composition Of Islamic Salvation History (Oxford, 1978)
bulletRes Ipsa Loquitur: History and Mimesis (1987)
bulletLingua Franca in the Mediterranean (Curzon Press 1996)