Waqti Mahtaab gom shod
Waqti Mahtaab gom schod (als das Mondlicht verloren ging)

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Buch "Waqti Mahtaab gom schod" (als das Mondlicht verloren ging) ist ein Buch über die Märtyrer im Irak-Iran-Krieg, dem Imam Chamene'i eine Widmung geschrieben hat.

Das Buch handelt über den Kampfversehrten Ali Choschlafz, welches Hamid Hesam verfasst hat. Es beginnt mit der unbeschwerten Kindheit und amüsanten Geschichten aus der Jugendzeit von Ali. Als der Krieg beginnt, möchte der junge Ali unbedingt an die Front und meldet sich in der Kaserne. Als jüngster Teilnehmer am Training versucht er alles, um seinen Befehlshaber zufrieden zu stellen. Er bleibt jahrelang an der Front und hat aus dieser Zeit viel Lesenswertes zu berichten.

Dann wird der junge Kämpfer vorgestellt, der ehrlich und tapfer ist, genügsam und unermüdlich, humorvoll und sorgfältig und ein verlässlicher Kamerad für seine Mitkämpfer. Im Laufe der Zeit erfährt Ali einen charakterlichen Reifeprozess , bei dem er über Schwächen siegt und seine Stärken vermehrt. Das Besondere an diesem Buch liegt darin, dass dieser allmähliche Prozess nachvollzogen werden kann, so dass es für Jugendliche und jungen Menschen zu einem anschaulichen Beispiel wird.

Die Widmung Imam Chamene'is zu dem Buch lautet:

"Im Namen Gottes des Gnädigen, des Begnadenden.

Die jungen Menschen von Hamadan sind freundlich und in ihren Herzen ist Liebe und Wahrhaftigkeit. Es sind große Männer, die keine Ansprüche stellen. Es sind Helfer Husains (gegrüßt sei er) und Helfer der Religion Gottes ... und dann die Mütter: die mutig und geduldig diese Männer großgezogen haben... sowie die mit Spiritualität und Erkenntnis erfüllte Ära; Helle Herzen, Entschlossenheit und fester Willen, Erkenntnisse und den Blick für das Metaphysische - Diese Dinge und vieles weitere Schöne und Wohltuende fließt aus der Quelle dieser ehrlichen Erzählung und meisterhaft gelungenen Darstellung, bereitet den dürstenden Herzen Freude und lässt das Feuer des Eifers in ihnen höher aufflammen.

Der Erzähler ist ein lebender Märtyrer. Sein schwer in Mitleidenschaft gezogener Körper hat nichts an der Vitalität und Wachsamkeit seines Herzens mindern können. Der Verfasser gehört - Gott dem Herrn der Welten sei Preis und Dank - ebenso zu dem Heer dieser Gottliebenden und erfahrenen Menschen. Ihm und allen von ihnen möge der Segen der göttlichen Zufriedenheit zugute kommen. So Gott will. Was ich über dieses Buches geschrieben hat, reicht nicht aus um seinem ansprechenden Stil gerecht zu werden. Die Einleitung des Buches ist eine Ghasele im wahrsten Sinne des Wortes."

Buch mit Widmung

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de