Wasserbecken
Wasseruhr aus Fes

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

Bild: Modell im Museum für türkische und islamische Werke (2009, Y. Özoguz)

Die Wasseruhr aus Fes gilt als älteste erhaltene Wasseruhr.

Sie befindet sich in der Qarawiyin-Moschee in Fes (Marokko) und wurde für die Ermittlung der Gebetszeiten verwendet. Sie wurde im Jahr 1362 n.Chr. erbaut. Der Wasserzufluss ist derart genau berechnet, dass er über 24 Stunden hin um nur wenige Sekunden abweicht. Das Sinken des Schwimmers im Wasserbehälter bewirkt einerseits, dass alle vier Minuten ein Minutenzeiger vorrückt, andererseits wird dadurch ein Wagen mit kleinen und einer mit großen Kugeln gezogen. Die in klingende Kelche fallenden großen Kugeln zeigen volle Stunden an, die kleinen ein Intervall von vier Minuten. Zu jeder vollen Stunde öffnet sich zudem eine der Türen hinter den Kelchen.

Eine exakte Nachbildung jener Uhr steht im Istanbuler Museum für Geschichte der Wissenschaft und Technik im Islam.

Links zum Thema

bullet Wasseruhr aus Fes - Bildergalerie