Hans Wehr
Hans Wehr

Aussprache: hans wehr
arabisch: هانز فير
persisch:
englisch: Hans Wehr

5.7.1909 - 24.5.1981 n.Chr.

Hans Wehr war ein bedeutender deutscher Arabist, der insbesondere für sein Wörterbuch Arabisch-Deutsch bekannt ist.

Er ist am 5. Juli 1909 in Leipzig geboren und am 24. Mai 1981 in Münster gestorben.

Wehr war von 1957 bis 1974 Ordinarius an der Universität Münster.

Sein "Arabisches Wörterbuch für die Schriftsprache der Gegenwart" gilt bis heute als das wichtigste arabisch-deutsche Wörterbuch.

Im Jahre 1961 wurde es auch ins Englische übersetzt – ein in der Lexikographie normalerweise unübliches Verfahren. In der Islamwissenschaft an vielen Universitäten ist der "Wehr" das Wörterbuch, das die Studenten für heutiges Hocharabisch zuerst empfohlen wird. Der Umgang bedarf allerdings gewisser Grundkenntnisse des Arabischen, da die Ordnung der Begriffe auf Basis der arabischen Wurzel erfolgt, so dass die Kenntnis der arabischen Wurzel zum Auffinden des Begriffs notwendig ist.

Das Wörterbuch umfasst ca. 30000 Wörter ausgehend von 2967 triliterale Wurzeln und 362 quadriliterale Wurzeln.

Des Weiteren baut beispielsweise auch das als Standard geltende Arabisch-Italienisch Wörterbuch im Wesentlichen darauf auf.