Jean Weinberg
Jean Weinberg

Aussprache:
arabisch: جان فاينبرغ
persisch:
englisch: Jean Weinberg

??? - ??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Jean Weinberg ein bekannter rumänischer jüdischer Fotograf in Istanbul.

Weinberg besaß das Studio Foto Français im Stadtteil Pera (heute Beyoğlu) in Istanbul. 1926 engagierte er den österreichischen Fotografen Othmar Pferschy als seinen Assistenten. Pferschy verließ ihn 1931, um sein eigenes Studio zu eröffnen. Während der Feierlichkeiten zum Tag der Republik 1929 im Palast von Ankara trat Weinberg absichtlich gegen das Stativ von Cemal Işıksel, der vom türkischen Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk als "erster Fotojournalist" in der Türkei ausgezeichnet worden war. Infolgedessen wurde Weinberg verboten,  Atatürk zu fotografieren.

Am 11. Juni 1932 verabschiedete das türkische Parlament das Türkische Gesetz (Nr. 2007) über türkische Staatsbürger, das ausländischen Fotografen die Arbeit in der Türkei untersagte. Als Folge davon planten sowohl Pferschy als auch Weinberg, nach Alexandria zu ziehen. 1932 gingen er für wenige Monate nach Alexandria, bevor er nach Istanbul zurückgekehrt ist, um sein Studio nach Ägypten zu verlegen. [2] Weinberg hatte eine erfolgreiche Karriere in Ägypten, wo er Mitglieder der ägyptischen Königsfamilie bis 1948 fotografiert zu hat.

Bevor er nach Ägypten ausgewandert ist, hat ein großes Gemälde (wahrscheinlich auf Basis  eines Fotos) von Atatürk gezeichnet und ihm geschenkt. Atatürk wiederum hat es am 28.6.1932 der Isch Bank vermacht. Heute ist es im Türkiye Isch Bankasi Muzeum (Türkiye İş Bankası Müzesi) ausgestellt (siehe Foto).

Foto Y.Özoguz (2017)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de