Weiße Tage
  Weiße Tage

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: White days

Als "Weiße Tage" werden gemäß einer Überlieferung des Propheten Muhammad (s.), übermittelt durch Abu Dharr, jeweils der 13., 14. und 15. Tag eines Monats nach dem Mondkalender bezeichnet.

Es handelt sich um den Tag des Vollmondes sowie die Tage davor und danach. Es ist empfohlen [mustahab] an den Tagen ein empfohlenes Fasten durchzuführen.

Der Name der Tage wird auf sehr unterschiedliche Gegebenheiten zurückgeführt. Die einfachste Erklärung ist die Helligkeit, die an den drei Vollmondtagen zu erwarten ist. Eine andere Erklärung besagt, dass man nach den drei Tagen empfohlenem Fasten wieder eine "weiße" Weste hat, also gereinigt ist von Sünden.

Nach einer anderen Ansicht beschreiben die Weißen Tage die sechs Tage vom 4. bis zum 9. Schawwal.