Ziyad ibn Labid
  Ziyad ibn Labid

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - ??? n.d.H.
??? - ???

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ziyad ibn Labid oder Lubayd war ein Gefährte des Propheten Muhammad (s.) aus Medina. Er ist bekannt dafür, dass er als wohlhabender Mann seine Tochter Dhulayfa auf Empfehlung des Propheten Muhammad (s.) mit dem mittelosen Dschuwaybir verheiratete.

Ziyad ibn Labid war einer der reichsten Bürger Medinas. Als Dschuwaybir mit dem Heiratsantrag an seine Tochter zu ihm kam, lehnte er zunächst ab, weil er sich nicht vorstellen konnte, dass Prophet Muhammad (s.) die Ehe empfohlen haben könnte. Zu groß war der soziale Unterschied zwischen seiner Tochter und dem Bewerber. Als er jedoch erfuhr, dass die Empfehlung tatsächlich vom Propheten Muhammad (s.) stammte, stimmte er zu. Er selbst zahlte die Brautgabe und richte beiden eine wohlhabende Wohnung ein.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de