Zweifel beim Gebet
  Zweifel beim Ritualgebet

Aussprache: schaqq
arabisch:
persisch:
englisch: Doubt

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Als Zweifel beim Ritualgebet werden Unkonzentriertheiten bezeichnet, die dazu führen, dass man nicht mehr so genau weiß, in welchem Abschnitt des Ritualgebets man sich befindet. Einige dieser Zweifel machen das Ritualgebet ungültig.

Es gibt acht Kategorien des Zweifels, die das Ritualgebet ungültig machen:

  1. Der Zweifel über den Gebetsabschnitt [raka] bei Ritualgebeten mit zwei Gebetsabschnitten.
  2. Der Zweifel über den Gebetsabschnitt bei Ritualgebeten mit drei Gebetsabschnitten.
  3. Der Zweifel, ob man ein oder mehr Gebetsabschnitte gebetet hat in Ritualgebeten mit vier Gebetsabschnitten.
  4. Der vor der Vollendung der zweiten Niederwerfung eintretende Zweifel, ob man zwei oder mehr Gebetsabschnitte gebetet hat in Ritualgebeten mit vier Gebetsabschnitten.
  5. Der Zweifel zwischen zwei und fünf oder mehr Gebetsabschnitten.
  6. Der Zweifel zwischen drei und sechs oder mehr Gebetsabschnitten.
  7. Wenn man überhaupt nicht mehr weiß, wie viel Gebetsabschnitte man gebetet hat.
  8. Der Zweifel zwischen vier und sechs oder mehr Gebetsabschnitten.

(siehe: Tawsih-ul-Masa'il Nr. 1165 von Imam Chomeini)

Videos zum Thema

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de