Brief an Haniyeh
Botschaft Imam Chamene’is an Ismail Haniyeh

18. Muharram 1430
26. Dey 1387
16. Januar 2009

رسالة الإمام الخامنئي إلى إسماعيل هنية

Im Namen Gottes, des Sich Erbarmenden, des Barmherzigen

Sehr geehrter Ismail Haniyeh, Lieber Mudschahid Bruder,

„Friede sei über euch dafür, dass ihr standhaft waret!“ Heiliger Qur'an (13:24)

Zwanzig Tage der standhaften Ausdauer durch Euch, durch die tapferen Kämpfer, die zum Martyrium bereit sind, und dem Volk des Gaza aller Lebensbereiche, hat angesichts einer der grauenhaftesten Kriegsverbrechen der Geschichte und der Welt, dazu beigetragen, die Flagge der Würde über der islamischen Weltgemeinschaft zu hissen.

Ihr habt bewiesen, dass das Herz eines Muslim erfüllt vom Glauben in Gott und dem Tag der Auferstehung und eine ehrenhafte und würdevolle Seele eines Muslim, welche niemals die Erniedrigung der Unterwerfung in eine tyrannische und unterdrückerische Welt hinnimmt, solch eine Stärke aufbringen kann, dass tyrannische und arrogante Mächte und bestausgerüstete Armeen ihr klägliches Versagen fühlen und ihre eigene Demütigung ertragen müssen.

Jene Armee, die dank der Wucht Eurer Aufopferung, Eurer Bereitschaft zum Martyrium und Eures Einsatzes die letzten zwanzig Tage hinter den Toren Gazas gefesselt ist, ist die gleiche Armee, welche die Zügel weiter Teile von gleich drei arabischen Ländern in nur sechs Tagen übernommen hatte. Empfangt die Ehre durch Eure Überzeugung, durch Euer Gottvertrauen, Euren aufrichtigen Glauben in die göttlichen Versprechen und wissen, dass alle Muslime mit Euch fühlen. Eurer aktueller Dschihad hat die USA, das zionistische Regime, deren Unterstützer, die Vereinten Nationen und die Heuchler in der islamischen Umma in Verruf gebracht.

Heute haben nicht nur die muslimischen Bevölkerungen, sondern auch viele Europäer und Amerikaner uneingeschränkt akzeptiert, dass Ihr das Recht vertretet. Ihr seit bereits Sieger, und durch Eure anhaltende ehrwürdige Ausdauer, könnt Ihr den elenden und unmenschlichen Feind zurückschlagen, so dass er weiter entehrt wird – so Gott will. “Wahrlich dein Herr hat dich weder verlassen noch hasst er dich.“ (Heiliger Qur´an 93:3), „und wahrlich, dein Herr wird dir geben, und du wirst zufrieden sein (Heiliger Qur´an 93:5).

Gleichwohl haben die blutigen und tragischen Ereignisse, welche die Zivilbevölkerung in Palästina überfallen hat – insbesondere die unschuldigen Kinder – unsere Herzen ergriffen. Die Szenerien der Verbrechen der Besatzer von Palästina, die tagtäglich mehrfach über alle unsere Fernsehkanäle ausgestrahlt werden, habe unser Volk traurig und mitleidend gemacht. Möge Gott Euren Lohn vervielfältigen und Euren Sieg beschleunigen. Gewiss sind die Versprechen Gottes Wahrheit. „Und Gott wird bestimmt die unterstützen, die Ihn unterstützen“ (Heiliger Qur´an 22:40) und „und wer sich einsetzt, setzt sich ein zu seinem eigenen Vorteil“ (29:6).

Die arabischen Verräter werden alsbald feststellen, dass ihr Schicksal nicht besser sein wird, als dasjenige der Juden im Krieg der Verbündeten (damals hatten einige jüdische Stämme innerhalb Medinas sich mit den aggressiven Angreifern auf die Stadt verbündet, wurden von diesen aber im Stich gelassen und letztendlich schwer bestraft und verjagt, Anm. de. Übers.), denen der Allmächtige gesagt hat: „Und Er ließ diejenigen von den Leuten des Buches, die ihnen Beistand geleistet hatten, aus ihren Burgen heruntersteigen“ (Heiliger Qur´an 33:26). Die Völker stehen an der Seite der Bevölkerung und der Mudschahidin von Gaza. Jede Regierung, die dieser Einstellung widerspricht, entfernt sich immer mehr von ihrem eigenen Volk, und das Schicksal solcher Regierungen ist festgelegt. Falls sie Rücksicht auf ihr Leben und ihre Würde nehmen würden, sollten sie eine Aussage des Befehlshabers der Gläubigen (a.) (Imam Ali (a.), Anm. d. Übers.) berücksichtigen, der (sinngemäß) gesagt hat: „Wenn ihr unterdrückt seid, wird euer Leben nichts sein als Tod, und wenn ihr euch nicht unterrücken lasst, dann wird Euer Tod nichts sein als Leben.

Ich übersende meine Lobesgrüße an Euch, die Frontkämpfer von Gaza und alle Eure unschuldigen und widerstandsbereiten Bürger, und zusammen mit allen Bemühungen der Regierungen der Islamischen Republik Iran, die sie als ihre Pflicht erfüllt hat, bete ich für Euch Tag und Nacht und erflehe vom Allmächtigen, Allgewaltigen Gott, dass Er Euch Standhaftigkeit und den Sieg gewähre.

Und Allahs Frieden, Barmherzigkeit und Gnade sei mit Euch und mit den frommen Dienern Allahs.

Sayid Ali Hussaini Chamene´i

Muharram 18, 1430
Dey 26, 1387
Januar 16, 2009

 

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de