Brief wegen Ring
brief Brief Sayid Hasan Nasrullahs an Imam Chamene'i wegen Ring des Uthman ibn Said

August/September 2014

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden

Dieser Ring beinhaltet einen grünen jemenitischen Aqiq-Stein. Auf ihm steht die folgende Gravur ohne Punkte [der Buchstaben, die einige Konsonanten im Arabischen unterscheiden]:

Meine Ausrüstung am Tage der Rechenschaft
Uthman ibn Said

Sein [ehemaliger] Besitzer sagte, dass dieser der Beste der Edelsteine sei. Der Stein und die Gravur wurden in London geprüft und es wurde festgestellt, dass er schätzungsweise aus der Zeit 250 bis 300 n.d.H. stammt.

Er sagte auch, dass dieser Stein und die Gravur Uthman ibn Said al-Amri, dem ersten Botschafter unseres Gebieters, dem Fürsten der Zeit [ein Titel Imam Mahdis (a.)], Friede sei mit ihm, zuzuordnen sei. Und die silberne Ringfassung wurde von dem Schenker, dem [ehemaligen] Besitzer des Ringes, geschmiedet. Der Besitzer hat ihn mir für ein Jahr anvertraut und anschließend hat er mir ihn vor einiger Zeit geschenkt.

Ich, der ich meine Seele und mein Leben meinem Herrn und Gebieter, seiner Eminenz Imam Chamene’i, opfern würde, wenn ich könnte, und der ich dies bestimmt mit Zufriedenheit und Dankbarkeit täte, schenke dem Vertreter des Imams (a.) in diesem Zeitalter das, was möglicherweise wirklich Stempel und Gravur des Botschafters des Imams (a.) ist. Dabei hoffe ich auf die Annahme und um Bittgebet (Du’a).

Hassan Nasrullah

Dhul-Qada 1435 n.d.H. (August/September 2014)

brief

© seit 2006 - m-haditec GmbH & Co KG - info@eslam.de